Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs

Die D1-Prüfung wurde erfolgreich bestanden

D1 Abzeichen

Von links: Lena Girg, Wolfgang Ebel, Emma Krotter, Dirk Liesegang, Magdalena Walter 
 Foto: Petra Krotter
 

Nicht nur in der Schule gibt es Prüfungen, auch in der Musik zeigt man durch die Teilnahme an Prüfungen was man kann. Und so haben unsere drei Mädels aus dem Nachwuchsorchester des Symphonischen Blasorchesters Parsberg die Prüfung zum D1-Abzeichen des Nordbayerischen Musikbundes (Bronze) erfolgreich bestanden.

Wir gratulieren ganz herzlich Emma Krotter aus Seubersdorf, Lena Girg und Magdalena Walter aus Parsberg. In den Musikproben ist es wichtig, dass man die „Sprache“ des Dirigenten versteht, Tonleitern spielen kann und ein gewisses musikalisches Verständnis entwickelt. All das wurde den Kindern in Vorbereitungskursen in Velburg und Sulzbach-Rosenberg vermittelt, damit sie gut für die Prüfung vorbereitet sind.

Doch die Hauptarbeit passiert im Instrumentalunterricht. Emma Krotter wurde am Schlagzeug von ihrem Lehrer Erwin Zachmeier unterrichtet, sie spielt dieses Instrument seit 4 Jahren. Sie ist mit ihren 10 Jahren unsere jüngste am Schlagzeug. Sie hat das Instrument bei einem Konzert gesehen und es gefiel ihr sofort. Da sie also schon immer den Wunsch hatte Schlagzeug zu spielen, kann sie sich ganz gut unter ihren männlichen Kollegen behaupten und zeigt auch schon im Hauptorchester was sie kann. Am liebsten spielt sie „The Flintstones“. Emma geht noch in die Grundschule und sie sagt, ihr fiel die praktische Prüfung leichter als die theoretische. Im Mai hat sie in Velburg erfolgreich ihre erste Prüfung am Schlagzeug bestanden. Vielleicht ist das nicht das letzte Mal, denn sie würde auch gerne noch Saxophon lernen.

Lena spielt seit 4 Jahren Tenorhorn, Magdalena spielt seit 5 Jahren Trompete. Angefangen haben beide in der Bläserklasse der Grundschule Parbserg bei Frau Rausch. Im Nachwuchsorchester des SBOP haben sie dann weiter gemacht. Beide haben sich mit ihrem Lehrer Gerald Lang auf die Prüfung vorbereitet. Sie waren bereits im April des letzten Jahres zur Prüfung in Sulzbach-Rosenberg. Beide sind 13 und gehen in Parsberg zur Schule. Lena hat ihre ersten Töne auf der Blockflöte gespielt. Doch schnell war klar, dass sie Tenorhorn lernen will. Es war von den Instrumenten im Blasorchester nicht das leichteste, aber auch nicht das schwerste. Im Nachwuchsorchester ist sie konzentriert und unterstützt die anderen, die es noch nicht so gut können. Aber die Stücke im Hauptorchester gefallen ihr besser wie z.B. „Fluch der Karibik“. Es ist zwar immer nicht ganz leicht, aber das Ergebnis ist einfach wunderschön. Zu der Frage, ob sie noch ein Abzeichen machen würde sagte sie ganz einfach „Ja!“. Der Ehrgeiz hat sie gepackt, denn sie liebt Musik und findet es toll, wenn man die Stücke auch selbst spielen kann.

Magdalena spielt im Nachwuchsorchester mit ihrer Trompete eine wichtige Stimme und auch im Hauptorchester hat sie sich gut eingefunden. Es macht ihr Spaß mit vielen Leuten zusammen Musik zu machen und es macht ihr mit den „Großen“ noch mehr Spaß. Sie hat viele Stücke, die ihr im SBOP gefallen: Pirates of The Caribbean, Puszta, The Lord Of The Rings, Oregon, Zeitenwende. Sie ist sehr zufrieden mit ihrer Trompete und möchte sich gerne auch noch weiteren Prüfungen stellen.

Wir freuen uns sehr, dass ihr bei uns seid und mit uns Musik macht! Weiter so!